Ziele setzen und gemeinsam erreichen: Eine simple Formel

In diesem Beitrag erfahren Sie:

  1. Wie Sie sich die richtigen Ziele für 2018 setzen
  2. Wie Sie sich mit Ihrem Empfehlungspartner gegenseitig dabei helfen können,
    diese Ziele zu erreichen

 

 

Wir sind am Jahresanfang hoch motiviert. Wir wollen abnehmen, das Unternehmen auf Kurs bringen, uns weiterbilden oder mehr Zeit mit der Familie verbringen. Wir setzen uns Ziele und erreichen sie. Ist doch ganz einfach, oder?

  
Leider nein. Denn spätestens in der Mitte des Jahres kommen wir meistens drauf, dass wir nur wenige bis gar keine dieser Ziele erreicht haben. Große Enttäuschung macht sich breit: Warum nur?
Der Schlüssel liegt darin, dass wir uns schwammige bzw. unrealistische Ziele gesetzt haben. Oder nicht genügend Motivation haben, sie weiterzuverfolgen.

 

Je klarer, umso besser!


Stellen Sie sich vor, Sie steigen in ein Taxi ein und sagen dem Fahrer: „Bringen Sie mich bitte ins Grüne!“  Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie nicht weit kommen, weil der Fahrer ein großes Fragezeichen vor seinen Augen haben wird. 

Genauso geht es unseren Empfehlungspartnern. 

Strategisches Empfehlungsmarketing basiert darauf, dass wir mit Geschäfts- oder Kooperationspartnern zusammenarbeiten, die den gleichen Zielmarkt haben, wie wir. So können beide Seiten von gegenseitigen Empfehlungen  profitieren. 

 

Wenn unsere Ziele nicht eindeutig formuliert sind, dann funktioniert strategisches Empfehlungsmarketing nicht effektiv genug. Denn unsere Empfehlungs- oder Kooperationspartner wissen noch weniger, was wir erreichen wollen, wenn wir es selbst nicht klar definiert haben. Oder umgekehrt: Wenn wir realistische, klare Ziele für uns selbst festgesetzt haben, dann profitieren auch unsere Empfehlungspartner davon.

 

Ziele für 2018 mit der SMART-Formel definieren 


Vor einigen Jahren bin ich auf die einfache, aber sehr wirkungsvolle SMART-Formel gestoßen, die mir dabei hilft, meine Ziele klar zu bestimmen. Seit ich diese Formel kenne, setze ich sie immer wieder ein – nicht nur für mich selbst, sondern auch in meinen Coachings.


„SMART? Das ist doch ein alter Hut. Kennt doch jeder!“ werden Sie sich womöglich denken. Komisch ist nur, dass trotzdem so viele Fehler bei der Formulierung von Zielen gemacht werden. Immer wieder mache ich die Erfahrung, dass Ziele nur vage definiert werden, wie z.B. „Wir möchten eine höhere Qualität liefern“. Also ist es ja scheinbar doch nicht so einfach, oder?

 

Schauen wir uns die SMART-Formel mal genauer an, auch in Bezug auf unsere Empfehlungspartner.


S pezifisch:  Was möchte ich 2018 erreichen? : „Ich möchte innerhalb von 6 Monaten 5 Stunden in der Woche mehr mit meiner Familie verbringen“ statt: „Ich möchte mehr Zeit mit meiner Familie verbringen“ Was möchte ich gemeinsam mit meinem Geschäftspartner erreichen? Beispiel: „Ich möchte die Anzahl der Empfehlungen bis Ende des Jahres für meinen Kooperationspartner um das Doppelte erhöhen“, statt: „Ich möchte mehr Empfehlungen aussprechen.“

M essbar: Wie messe ich den Erfolg? Welche Kriterien setze ich ein? Beispiel: “Einhaltung des Projektbudgets von 100.000 Euro.” statt “Geringe Projektkosten”. Wie messe ich den Erfolg unserer Ziele, bezogen auf die Empfehlungspartnerschaft? Beispiel: „Ich möchte X Stunden Zeit bis Jahresende einsetzen, um X Empfehlungen für meinen Partner zu generieren.“  

A kzeptiert  Werden die Ziele von allen Beteiligten akzeptiert? Ziele, die als unakzeptabel angesehen werden, haben wenig Aussicht auf Erfolg.

R ealistisch   Sind die Ziele überhaupt erreichbar? Habe ich genug Ressourcen wie z.B. Zeit oder Geld, um die Ziele zu erreichen?

T erminiert     Habe ich einen Zeitraum definiert, in dem ich mein Ziel erreicht haben will? Beispiel: “Fertigstellung des Hauses bis 30.11.2018″ statt “Fertigstellung des Hauses bis Ende des kommenden Monats.” Oder: „Erhöhung der Anzahl der Empfehlungen um das X-fache bis 30.5.2018“

 

WICHTIG: Wenn wir uns diese Ziele gesetzt haben, müssen wir auch am Ball bleiben!

 

Auch hier können uns unsere Empfehlungspartner unterstützen: denn die Motivation ist stärker, wenn wir gemeinsame Ziele haben. Oder zumindest über die Ziele des anderen informiert sind. Warum? Es gibt jemanden, dem wir gegenüber ein „Commitment“  bzw. ein Versprechen oder eine Verbindlichkeit abgegeben haben. Wir fühlen uns dann auch eher dazu verpflichtet, dieses Versprechen einzuhalten. Auch Sie können für Ihren Empfehlungspartner diese Art „Motivationsfaktor“ sein und ihn oder sie dabei unterstützen, die gesetzten Ziele zu erreichen. So profitieren beide davon.

 

Und zum Schluss noch ein paar Tipps, wie Sie die Ziele gemeinsam mit Ihren Empfehlungspartnern erreichen:

  1. Setzen Sie sich kleine Etappenziele, um zum großen Ziel zu gelangen.Denken Sie an die Besteigung eines hohen Berges. Dort gibt es auch immer wieder Zwischenlager. 
  2. Fixieren Sie Ihre Ziele schriftlich mit Ihrem Geschäftspartner. So können Sie sich beide jederzeit daran erinnern.
  3. Überprüfen Sie Ihre Ziele und organisieren Sie regelmäßige gemeinsame Treffen, um immer wieder Feinjustierung zu machen. Sind die Ziele noch gültig? Was sollten wir möglicherweise ändern? 
  4. Planen Sie Ihre Treffen konsequent und tragen Sie diese als Kundentermin fix in den Terminkalender ein. Wichtig ist, diese Termine solche zu behandeln, die Sie mit Ihren wichtigsten Kunden haben. Es zeigt Wertschätzung dem Geschäftspartner gegenüber und hebt unser Ansehen und unsere Glaubwürdigkeit.

 

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen beim Definieren Ihrer Ziele, aber vor allem beim Dranbleiben!

Gespannt auf den nächsten Blog-Beitrag? Dort erfahren Sie, wie Sie gutes Zeitmanagement gleich zu Beginn des Jahres einführen können. 

Newsletter

Melden Sie sich noch heute zu meinem Newsletter an.

Der gezielte Erfahrungsaustausch mit ausgewählten Partnern ermöglicht eine wesentlich effizientere Kundengewinnung und der Prozentsatz der...

Weiterlesen

Keine Motivationsprobleme und gute Termine mit Kunden!

Weiterlesen

Das konkrete Ergebnis bereits kurz nach dem Training, ist, dass jetzt 50% der Aufträge nur mehr über das eigene Empfehlungsnetzwerk  kommen. Das...

Weiterlesen

 

Das Ergebnis:

Zeitgewinn, Kostenersparnis, Stressreduzierung und die richtigen Kunden

 

Trainingszentrum NetzwerkFokus
Lichtäckerstraße 22
2522...

Weiterlesen

Ist es nicht so, dass wir uns als Unternehmer/ Unternehmerin oft fragen, wie wir leichter zu unseren Kunden kommen können?
Und ist es nicht so, dass...

Weiterlesen

Ist es nicht so, dass wir uns als Unternehmer/ Unternehmerin oft fragen, wie wir leichter zu unseren Kunden kommen können?
Und ist es nicht so, dass...

Weiterlesen

Ist es nicht so, dass wir uns als Unternehmer/ Unternehmerin oft fragen, wie wir leichter zu unseren Kunden kommen können?
Und ist es nicht so, dass...

Weiterlesen

Ist es nicht so, dass wir uns als Unternehmer/ Unternehmerin oft fragen, wie wir leichter zu unseren Kunden kommen können?
Und ist es nicht so, dass...

Weiterlesen

 

 

                                             AUSGEBUCHT 

 

 

Das Ergebnis:

Zeitgewinn, Kostenersparnis, Stressreduzierung und die richtigen...

Weiterlesen

Ist es nicht so, dass wir uns als Unternehmer/ Unternehmerin oft fragen, wie wir leichter zu unseren Kunden kommen können?
Und ist es nicht so, dass...

Weiterlesen

 

Kennen Sie die folgenden Gedanken?

 

Wie kann ich meine Verkaufsgespräche noch erfolgreicher führen?
Wie kann ich noch selbstbewußter auftreten und...

Weiterlesen